282234_10151250407393146_1779926557_n

Trüffelschwein der Sozialen Medien

Kürzlich wurde ich gefragt, woher ich denn immer die Informationen nehme, die ich täglich in mein Netzwerk weiterleite und wie ich auf Ideen für interessanten Content komme. Nunja, ich habe nie bewusst darüber nachgedacht, mache das mittlerweile intuitiv. Informationsmanagement liegt mir im Blut. Ich sammele wie ein Trüffelschwein Informationen und mache mir ein Spaß daraus, sie möglichst übersichtlich zu dokumentieren (damit ich sie leicht finden kann, wenn ich sie mal brauche).

Zunächst einmal folge ich spannenden Personen auf Facebook, Twitter, XING, Pinterest und Instagram – und über viele andere Kanäle, aber das würde jetzt zu weit führen. Diese Netzwerke scanne ich mindestens einmal täglich durch. Diese Quellen bieten eine unglaubliche Vielzahl an Inspirationen.

Wie finde ich diese Personen? Ich benutze die Suche, schaue in den Kontakten interessanter Persönlichkeiten, räume aber auch ständig meine Kontakte auf und miste regelmäßig aus. Wenn ich eine Person oder ein Medium gut einschätzen kann, fällt mir die Entscheidung, ob ich etwas weiterleite (teile, share, reposte, repinne, retweete, reblogge) sehr leicht.

282234_10151250407393146_1779926557_nIch pushe neue Infos nach Möglichkeit nur dann, wenn ich sie beim Speed Reading eher selten gefunden habe – dann ist sie meist noch neu und frisch genug. Folge ich gerne vielen Menschen, dann ist es wichtig, dass ich mir für die wichtigen oder hochwertigen Informationskanäle Listen anlege: So sehe ich auf einem Blick, was von diesen Quellen publiziert wurde und reduziere das soziale Grundrauschen. Lese ich gute Blogartikel oder komme ich auf interessante Homepages – suche ich immer gleich nach dem Facebook und Twitter Icon. Allerdings erst, nachdem ich kurz überflogen habe, ob der gute Artikel ein Zufallstreffer war oder hier regelmäßig hochwertige Beiträge zu erhoffen sind.

Wie findet ihr die für euch wichtigsten Informationsquellen? Wie geht ihr vor?