Gesundheitswirtschaftskongress

Sag mir, wann du postest…

…und ich sage dir, wie viel Aufmerksamkeit du kriegst! Es ist ein offenes Geheimnis, dass Newsletter und Postings zu bestimmten Zeiten mehr Aufmerksamkeit erfahren. Sogar Aktualisierungen in XING-Profilen erhalten weit mehr Aufmerksamkeit zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Wochentagen. Leider kann man nicht pauschal sagen, dass Zeitpunkt oder Datum immer zum Erfolg verhelfen: Manchmal

gibt es ganz banale Ablenkungen wie Wetter, Ferien oder andere heiße kursierende Themen – dann wieder ist es abhängig vom verwendeten Medium und der eigenen Zielgruppe. Auch die Häufigkeit spielt keine unerhebliche Rolle. Der Link-Shortener-Dienst bitly hat sich dieser Thematik angenommen und bestätigt durch eine eigene Studie die Erfahrungen von gestanden Social Media Managern.

Die Karrierebibel schreibt dazu: „Je nach Netzwerk sind die Bestzeiten für Postings nämlich durchaus verschieden. Allerdings – und das ist der einzige Wermutstropfen: Bitly hat die Analyse für die Zeitzone Eastern Standard Time (EST) in den USA erstellt. Auf Europa ist das also nicht 1:1 übertragbar.“ Dennoch, einige Schlüsse lassen sich ableiten! Jochen Mai hat die Ergebnisse der Untersuchung in seinem Blog Karrierebibel bereits gut zusammen gefasst

Twitter ist ein Werktagsmedium. Die Kernzeit beginnt um 9 Uhr morgens und endet um 19 Uhr mit dem Feierabend. Aber: Die höchste Aufmerksamkeit erzielen Tweets in der Mittagszeit, oder besser gesagt nach der Mittagspause, im berühmten Schnitzelkoma: Montags bis donnerstags zwischen 13 und 15 Uhr ist die beste Zeit zu twittern. Mittwochs um 19 Uhr gibt es noch mal einen singulären Peek (der Himmel weiß, warum) sowie am Samstag um 20 Uhr. […] Die Kernnutzungszeiten von

Facebook verlagern sich dagegen eher auf den Nachmittag und Abend. Zwar gibt es auch hier eine Rush-Hour zwischen 13 und 16 Uhr, die vor allem am Donnerstag um 16 einen Klimax erlebt. Ansonsten aber ist die Bestzeit für eine Facebook-Meldung der Mittwoch- und Freitagnachmittag zwischen 14 und 18 Uhr. Das Wochenende gehört überraschenderweise nicht dazu. Zumindest nicht für Bitly-Links.“

Wie sieht das nun bei Google+ aus? Glaubt man diesem Beitrag auf Googleplusinside.de, liegt hier die beste Zeit gegen 9 und 11 Uhr, gerade im Bezug auf User-Feedback. Der Peak bei den Interaktionen liegt wochentags zwischen 8–12 Uhr. Die “Interaktionsbereitschaft” hat dann erst wieder gegen 20 Uhr ihren Höhepunkt.

Kommen wir zu weiteren praktischen Erfahrungen einiger europäischer Communitys. In der Regel wird ein Posting mehr Erfolg haben, wenn es zu den gängigen Arbeitszeiten abgesetzt wird, das heißt wochentags Vormittags – vor 12 Uhr – und Nachmittags ab 15 Uhr. Die beste Zeit liegt für viele Communitys häufig zwischen 15-21 Uhr. Danach und in der Mittagspause sollte man never ever Energie verschwenden! Der eigene Beitrag wird dann untergehen und überlesen. Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und teilweise der Freitag haben sich bei vielen Kollegen als dankbare Wochentage erwiesen. Am Montag sind viele Mitarbeiter zu sehr gestresst, um Newsletter oder Beiträge zu lesen. Am Freitag sind viele schon früh im Wochenende – deswegen ist der Freitagvormittag besser geeignet als der Nachmittag.

Nachts, damit verrate ich sicher kein Geheimnis, ist nicht viel zu gewinnen an Aufmerksamkeit durch die eigenen User oder Leser – es sei denn, man kommuniziert auf internationalem Terrain.

Um festzustellen, welche die besten Zeiten und Tage für Ihre Kunden sind, sollten Sie es selbst testen. Bei Newslettern lohnt es sich, dafür eine Segmentierung vornehmen und es auszuprobieren. Weitere, zum Teil recht simple, Vorgehensweisen und Messmethoden stelle ich hier in Kürze vor!