Ruhe im Karton (oder im Facebook Stream)

Und schon öffnet sich das 3. Türchen, und weiter geht’s mit den Tipps für die persönliche Nutzung von Facebook. Hat man eine erquicklich wachsende Zahl von Freunden, wird der Stream schnell laut und voll. Da wäre es doch schön, wenn man die – sagen wir mal soziale Geräuschkulisse etwas präziser einstellen kann – ohne den Kontakt gleich wieder zu löschen. 😉 

Oh wartet  das geht ja bereits sehr einfach! Dafür geht man einfach auf das Profil der jeweiligen Person, die einem deutlich zu viel schreibt. Dort geht man rechts oben auf „Freunde“ -> „Einstellungen“ und wählt dort aus, was man künftig von der Person sehen will: „Alle-„,  „Die meisten-“ oder „Nur wichtige Aktualisierungen„.

Wenn du dagegen gar nichts mehr von der Person lesen willst, entfernst du (über „Freunde“ -> „Einstellungen„) das Häkchen bei „In den Neuigkeiten anzeigen„.

Gehst du dagegen an gleicher Stelle auf „Benachrichtigungen erhalten“ wirst du immer über jede Aktivität der anderen Person benachrichtigt – über die Weltkugel oben links auf deinem Stream und über die von dir eingestellten Benachrichtigungsoptionen.

Fügst du den anderen dagegen der Liste „Enge Freunde“ hinzu, siehst du die meisten seiner Updates in deinem Beitragsfluss. Und das beste ist:

Von alledem kriegt der andere nix mit!