CC-BY: Malte Klauck von Hamburg Fotografiert

Weiter geht es mit dem #fbcamp

CC-BY: Malte Klauck von Hamburg Fotografiert
CC-BY: Malte Klauck von Hamburg Fotografiert

Christian Rasch und ich freuen uns, mit unserem fbcamp (dem BarCamp rund um Facebook) in die 5. Runde zu gehen.

NEUHEIT: Bei dem fbcamp 2016 können wir euch erstmalig einen Live Stream und anschließend eine Doku mit Kurzinterviews anbieten. Sponsoren erhalten dadurch in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit, sich hier etwas nachhaltiger vorzustellen. Dem Wunsch einiger Teilnehmer gemäß werden wir in diesem Jahr nicht alle Highlights filmen, um den Charakter der Veranstaltung nicht zu verändern. Allerdings ist es gut denkbar, dass wir einzelne Höhepunkte und dann auch nur den Sprecher der jeweiligen Session aufnehmen.

AN DIE ALTEN HASEN: Wer sich noch nicht in der neuen fbcamp-Community (aus mixxt wurde tixxt) angemeldet hat, kann das jetzt noch in aller Ruhe tun.

AN DIE NEUE TEILNEHMER: Bitte registriert euch hier (kostenlos), damit ihr auf alle Funktionen und Informationen zugreifen könnt. Was ein Barcamp ist, findet ihr hier einmal ausführlicher erläutert. Das fbcamp ist keine offizielle Facebook-Veranstaltung und steht nicht in irgendeiner Verbindung zu Facebook.

Hier sind noch mal alle wichtigen Daten auf einen Blick:  (mehr …)

Silke Schippmann

In Sachen #GESUNDHEITSWIRTSCHAFT

Silke SchippmannLiebe Leser, ich weiß, ich vernachlässige mein eigenes Blog etwas. Der Grund dafür ist, dass ich in den letzten Monaten recht gut ausgelastet gewesen bin. Trotzdem muss ich mich zwischendurch mal darüber freuen, dass meine Kunden in 2015 sehr gut voran gekommen sind und ich meinen Kundenstamm, vor allem auch in der Gesundheitswirtschaft weiter ausbauen konnte. Seit 2012 berate und betreue ich unter anderem fünf verschiedene Kongresse in der Gesundheitswirtschaft, zwei Verbände, eine Stiftung und einen Personalvermittler der Branche sowie verschiedene Praxen, Agenturen und Unternehmensberatungen. (mehr …)

Young man watching tablet in cafe

Mit dem Smartphone in die Praxis

Quelle: clownbusiness - FotoliaHeute lade ich Euch zu einer Blog-Parade zum Thema „Mit dem Smartphone in die Praxis“ ein. Kurz gesagt ist eine Blog-Parade eine Einladung einen eigenen Blogbeitrag zu einem gestellten Thema zu veröffentlichen, mit Link auf den Ursprungspost und mit dem Bestreben, den Dialog auch im eigenen Netzwerk weiter zu diskutieren. Die besten Beiträge möchte ich anschließend in einem eBook veröffentlichen. Natürlich werde ich all Eure Beiträge, auf die Ihr mich aufmerksam macht (idealerweise mit Link hier im Blog-Kommentar), auflisten.

Wir wissen bereits: die meisten Google-Abfragen werden heutzutage mobil vorgenommen, daher rührt der Name dieser Blog-Parade. Thematisch soll es nicht nur um die Nutzung von iPhone und Androids geht, sondern um die Nutzung oder das Fehlen des digitalen Angebotes. Dieses ist natürlich auch am Computer abrufbar. Allerdings haben sich bisher die wenigsten Gesundheitsanbieter wirklich auf die neuen Bedürfnisse eingelassen und eingestellt.

Diese wiederum sagen sich immer noch oft und gerne (und entgegen aktueller Studien): „Meine Zielgruppe, die nutzt das digitale Angebot doch noch gar nicht!?“ – Und sie glauben das wirklich.  (mehr …)

Quelle: © chalabala - Fotolia

Social Media Corner auf dem 11. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS

logo_11_gwkAuch in diesem Jahr wird es auf dem GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS auf dem „Marktplatz der Gesundheitswirtschaft“eine Social Media Corner geben.

Sie haben dort die Möglichkeit, sich von erfahrenen Social Media Kennern beraten zu lassen. Silke Schippmann von dialog artists und weitere Blogger beraten in Sachen Social Media Strategie und -Konzeption sowie on- und offline Community Management.schreibt LohmannBlog. (mehr …)

Quelle: © Lukas Gojda - Fotolia

Dialogwerkstatt beim 11. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS

Erfolgreiche Social Media BeratungBlogger Relations und Gesundheitswirtschaft: Passt das?” ist der Titel einer der Dialogwerkstätten. Geht das wirklich zusammen: das offene Internet und der bedeutende Wirtschaftsbereich? Stoßen da nicht völlig konträre Welten aufeinander? Unter der Leitung der Social Media Beraterin Silke Schippmann diskutieren der Medizinrechtler Wolf Hartmann, der Kommunikationschef der Kliniken Essen-Mitte, Björn Kasper, M. A., der Geschäftsführende Gesellschafter der Agentur WOK, Holger Steudemann, sowie der Blogger und Marketingverantwortliche der Sana Kliniken Stuttgart, Frank Stratmann.

“Uns ist der direkte Austausch von Ideen und Konzepten besonders wichtig”, betont Ines Kehrein, die Geschäftsführerin des Kongressveranstalters WISO HANSE management GmbH. Deshalb seien die Dialogwerkstätten wieder wichtiger Bestandteil des  11. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES am 16. und 17. September 2015 in Hamburg. In den vergangenen Jahren seien gerade von diesen Veranstaltungen entscheidende Impulse für die konkrete Weiterentwicklung der Zukunftsbranche ausgegangen. “Die Teilnehmer empfinden den intensiven Dialog mit den Experten als sehr spannend und geben uns regelmäßig positive Rückmeldungen”, so Ines Kehrein wörtlich. Auch in diesem Jahr stünden wieder “heiße Eisen” auf dem Programm der Dialogwerkstätten.

Diskutieren Sie mit: zum Beispiel auf Twitrter mit dem Hashtag #GWK15

Das aktuelle Programm und die jederzeitige Akkreditierung finden sich unter: www.gesundheitswirtschaftskongress.de
Für Rückfragen:
Ines Kehrein (V.i.S.d.P.), Geschäftsführerin, WISO HANSE management GmbH,
Stormsweg 3, 22085 Hamburg
Tel.: 040 / 28 80 72 199

E-Mail: ines.kehrein@gesundheitswirtschaftskongress.de

(mehr …)

Quelle: © chalabala - Fotolia

Rassistische Beiträge auf Facebook melden

Quelle: © chalabala - Fotol

Da es weitgehend unbekannt ist: Hetze und Hasstiraden jeglicher Art gehören gemeldet an Moderatoren und Admins auf Facebook. Sie sollten sich im Idealfall darum kümmern und im Idealfall bereits eine gerade Linie fahren, was den Umgang mit beispielsweise rechter Hetze betrifft. Thomas Hutter hat in seinem Blog bereits sehr gut beschrieben, was darunter zu verstehen ist und wie man sowas direkt bei Facebook meldet. Nur: Facebook ist nicht die Polizei.

Bei Rechtsverstößen wie Volksverhetzung oder ähnliches kann man sich direkt an die Online-Wachen der Polizei (auch Internetwache genannt) wenden und direkt Anzeige erstatten. Bitte vorher Beweismaterial wie Screenshots sichern. Hier können Sie Strafanzeigen online erstatten.

 

ACHTUNG: In Notfällen aber weiterhin immer die 110 wählen! (mehr …)

Quelle: © Syda Productions - Fotolia

Freundschaften und Social Media

Sydia Productions - Fotolia.comIch stelle immer wieder fest, dass Menschen sich zunehmend daran reiben, dass der andere sich nicht auf die gleiche Weise ausdrücken will und kann wie man selbst.

Der eine erfreut sich an der (zum Teil sorglosen) Kommunikation via Whatsapp, Facebook, SMS und Co. Dabei kommunizieren einige relativ öffentlich, andere nur via Direktnachrichten. Andere wiederum lehnen diese Kommunikationswege weiterhin ab, haben nicht mal entsprechende Profile, Netzzugänge oder Smartphones. Sie bevorzugen häufig den direkten Kontakt, wünschen sich mehr Treffen, Telefonate und Briefe. Dafür haben sie auch gute Gründe. Sie mögen häufig das schriftliche, das technisierte nicht, sie scheuen Kosten oder brauchen das unmittelbare.

Für beides habe ich volles Verständnis, auch wenn ich zugeben muss, dass mir die erste Gruppe mehr liegt – denn hier kann ich auf meine Weise, zeitlich flexibel, ungestört und tagesaktuell mit meinen Freunden und lieben Bekannten kommunizieren. (mehr …)

gwkhhTwitter_header01-3

Reiche Kommune = bankrottes Krankenhaus? – Diskussion auf dem #GWK15

Reiche Kommune = bankrottes Krankenhaus? – eine von vielen spannenden Diskussionen auf dem #GWK15

Der 11. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS diskutiert über die Zukunftschancen von Kliniken

logo_11_gwk Wie angekündigt, bin ich am 16. und 17. September 2015 zum dritten Mal in Folge auf dem (mittlerweile 11.) GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS.

Dort werde ich auch an einer Podiumsdiskussion zum Thema Digitale Kommunikation und digitaler Wandel teilnehmen und erneut die Social Media Corner organisieren. Außerdem werden wir im Rahmen des Kongresses und vor Ort wieder ein Bloggertreffen für Blogger der Gesundheitswirtschaft anbieten.

Details folgen!