Isabel Lenuck

Kinderbuchautorin auf Erfolgskurs

Isabel LenuckEs gibt so diese Momente, die erfreuen mich besonders und sehr persönlich. Isabel Lenuck ist eine meiner Kunden. Die Hamburgerin ist eine tiefgründige, kluge, engagierte Kinderbuchautorin.

Durch ihre harte Arbeit und meine Unterstützung in Sachen SICHTBARWERDUNG ihrer Fähigkeiten konnte die studierte Tibetologin und Museumspädagogin einen tollen Auftrag an Land ziehen. So schreibt sie nun für Käpt’n iglo wundervolle Abenteuergeschichten. Aber lest selbst…

Ich möchte meinen Lesern ihre Arbeiten sehr ans Herz legen, ihre Führungen, ihre Lesungen mit Basteln, ihre Publikationen.

Rauru Isabel LenuckIhre Kurzgeschichte und Hörbuch „Rauru hat Sehnsucht – oder: die Geschichte eines lebendigen Hauses“ gibt es kostenlos zum Download.

Jasmin und die Streichholzmenschen“ kann man als Buch, Hörbuch, über Kindle und iTunes überall und z.T. auch bei ihr käuflich erwerben.

Außerdem hat sie noch so einiges in der Schublade für den passenden Verlag. „Anna und die Turmfresser“… „Die Geheimbande aus der Blumenstraße 22″… und andere. Dabei ist übrigens auch der Zahnputzsong entstanden.

Auch schreibt sie gerne weiterhin im Auftrag, wie zuvor hier: „Das Lese- und Aktionsbuch Katrin Dageföhr Geheimbande„Elbkinder auf Spurensuche“ ist aus einer 2012 angefangenen Kooperation zwischen den Elbkindern (ehemals Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten gGmbH) und dem Archäologischen Museum Hamburg entstanden. Im Jahr 2012 haben Kindergartenkinder aus dem Bezirk Hamburg-Harburg und dem Stadtteil Wilhelmsburg die Welt der Archäologie mit allen Sinnen entdeckt.

Wer mehr über diese faszinierende, liebevolle Persönlichkeit und ihre kreative Arbeit erfahren will, kann ihrem Blog, ihrer Facebookseite oder ihrem Twitter-Account folgen.

Viel Freude dabei!

Silke Schippmann

Eingeladen von NDR Info und Zeit Stiftung

Silke SchippmannHab ich doch glatt vergessen, in meinem eigenen Blog darüber zu schrieben!? Ich hatte kürzlich die Ehre, für die Gesellschaft für Resilienz an einer hochinteressanten Podiumsdiskussion teilzunehmen. NDR Info und der ZEIT-Stiftung luden ein zum Thema „Durch die Pleite zur neuen Chance? Wie Unternehmer mit Niederlagen umgehen“. Dieser Abend war der 2. Teil einer Reihe: „Scheitern erlaubt! Vom Fallen und Wiederaufstehen“. (mehr …)

resilienz

Zu Gast bei NDR Info und ZEIT-Stiftung

Ich freue mich sehr, in der kommenden Woche (am 10.2.2016 um 19 Uhr) als Vertreterin
unserer Gesellschaft für Resilienz an der vom NDR Info und der ZEIT-Stiftung organisierten Podiumsdiskussion teilnehmen zu dürfen: „Durch die Pleite zur neuen Chance? Wie Unternehmer mit Niederlagen umgehen“ in der Reihe „Scheitern erlaubt! Vom Fallen und Wiederaufstehen“.

Unsere Ankündigung befindet sich hier. Eine Übersicht und Infos zu allen drei Terminen findet man hier. Zusammenfassungen der Diskussionen aus der Reihe hört man jeweils am Folgetag – in diesem Fall am 11. Februar auf NDR Info in der Sendereihe „Das Forum“ (20.30 Uhr) auf NDR Info.

resilienz

Silke Schippmann

In Sachen #GESUNDHEITSWIRTSCHAFT

Silke SchippmannLiebe Leser, ich weiß, ich vernachlässige mein eigenes Blog etwas. Der Grund dafür ist, dass ich in den letzten Monaten recht gut ausgelastet gewesen bin. Trotzdem muss ich mich zwischendurch mal darüber freuen, dass meine Kunden in 2015 sehr gut voran gekommen sind und ich meinen Kundenstamm, vor allem auch in der Gesundheitswirtschaft weiter ausbauen konnte. Seit 2012 berate und betreue ich unter anderem fünf verschiedene Kongresse in der Gesundheitswirtschaft, zwei Verbände, eine Stiftung und einen Personalvermittler der Branche sowie verschiedene Praxen, Agenturen und Unternehmensberatungen. (mehr …)

Quelle: © Lukas Gojda - Fotolia

Zu ausgelastet…

…mit Aufträgen, um das eigene Blog zu befüllen. Das ist ja mal ein Erfolg, dem ich jeden Wettbewerber wünschen würde. Diese Auslastung wird in absehbarer Zeit dazu führen, weiter zu expandieren. Ich freue mich!

Erfolgreiche Social Media BeratungIch freue mich, weil die Kunden zu mir kommen – über Mundpropaganda, Empfehlungen und mir dann auch lange treu bleiben. Ich freue mich besonders, dass diejenigen Kunden, die ich monatsweise betreue – einige bereits seit Gründung 2012 – bis heute alle bei meinem Angebot geblieben sind und sich auch weiterhin beraten und betreuen lassen.

An dieser Stelle sei einmal ganz deutlich gesagt: Danke an meine wundervollen Kunden, Danke für die großartige, vertrauensvolle Zusammenarbeit – Danke auch an alle neuen Kunden, die immer wieder für neue und spannende Projekte sorgen.

Zürcher Hochschule

Freue mich sehr auf die Zürcher Hochschule!

Prima! Die Zusammenarbeit mit der dritten Hochschule bahnt sich an:

Ich freue mich sehr auf den Dozententätigkeit für den Studiengang Community Communication an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

Gewünscht wurden die Themen und Fragestellungen: Zuständigkeiten, Prozesse und Guidelines – über den Aufbau- und die Ablauforganisation von Community Management

✔ Wie organisiert man organisationsintern entsprechende Zuständigkeiten?

✔ Welche Arbeitsprozesse haben sich in der Praxis bewährt?

✔ Welche Normen und Guidelines sollten handlungsleitend sein?“

Ich komme ins Fernsehen – heute Abend

Foto: CC Lizenz by Isabella Schwirz, https://www.facebook.com/DieSEElenRAEUBERINIch komme ins Fernsehen – heute Abend bei Mensch Wirtschaft! auf auf Hamburg 1. Die Frage von dem Gesundheitsunternehmer Prof. Heinz Lohmann war: Hilft Psychoatrieerfahrung bei Social Media? Diese habe ich beantwortet!

Die Erstsendung von „Mensch Wirtschaft!“ wird auf Hamburg 1 am Donnerstag, 13. November, um 21:15 Uhr ausgestrahlt und um 23.15 Uhr wiederholt.

Der Talk kann auch zu den Sendezeiten per Livestream überall im Internet unter www.hamburg1.de empfangen und in der Mediathek jederzeit aufgerufen werden.