Quelle: © Syda Productions - Fotolia
/von

Vom Engagement-Management zur Service-Kommunikation

Fazit der Diskussion ist – es differenziert nichts mehr oder weniger als die Wahrheit! Und die Wahrheit liegt im sozialen Netz bei den “ungeschminkten” Kundenerfahrungen, welche – insbesondere wenn negativ – jegliche Anstrengungen bezüglich einer positiven Positionierung zunichte machen können und – wenn positiv – die eigene inhaltlichen Anstrengungen verstärken können. Damit kommen wir wieder zum Kernthema des diesjährigen D2M SUMMIT zurück – bei dem wir einerseits natürlich die Erfahrungen im Aufbau von Reichweite und Aufmerksamkeit mit spannender inhaltlicher Positionierung und im besten Fall Verstärkung der eigenen Positionierung zur geschickte Inszenierung (in Echtzeit) diskutieren, andererseits aber auch diskutieren, dass dialog-orientierte Kundenkommunikation sowie das Engagement-Management in “Social Media” immer mehr zur “Service-Kommunikation” wird bzw. werden muss.